Lutz Koppetsch & La piccola banda 


Auf der Suche nach einem klanglichen und musikalischen Dialog mit den traditionellen Orchesterinstrumenten hat  Lutz Koppetsch, im Frühjahr 2010 ein kleines Orchester gegründet: „La piccola banda“ besteht aus vier Streichinstrumenten, Harfe und Akkordeon. In ihrem neuen Programm "Auf fernen Pfaden" mit Werken von u.a. Brahms, Corelli, De Falla, Gardel, Albeniz, Mussorgsky und Piazzolla nehmen die Musiker Sie mit auf ein klangliches Abenteuer folkloristisch inspirierter Musik aus verschiedenen Kulturen und Jahrhunderten. 
 Das Konzert vereint kammermusikalische Raffinesse, die Virtuosität und Ausdruckskraft eines Bläsersolisten und die Leichtigkeit einer vielseitigen und kurzweiligen Programmgestaltung in abwechslungsreicher Instrumentierung.  

Die Arrangements, speziell für "Lutz Koppetsch & La piccola banda" geschrieben, stammen aus der Feder des jungen  Komponisten Stefan J. Hanke, der sich mit außergewöhnlichem Feingefühl und Augenmerk auf die Besonderheiten der Besetzung und der Originalwerke eingelassen hat. 


Gleich der zweite Beitrag, Isaac Albeniz "Asturias", und geradezu prototypisch dann Mussorgskys "Nacht auf dem kahlen Berge" wie auch die "Ungarischen Tänze" vier und fünf von Johannes Brahms, brachten eine zweite Bedeutungsebene ein: die von Adolphe Sax intendierten, aber in der Musikgeschichte nicht realisierten sinfonischen Verwendungsmöglichkeiten des um 1840 von ihm entwickelten Instruments. Auf diese inzwischen in weiter Ferne liegenden, nicht beschrittenen "Pfade" lenkte Koppetsch seine Schritte - und gelangte ans Ziel. Durch sein technisch und musikalisch vollendetes Spiel öffnete er seinem Publikum die Ohren für die romantischen Facetten des sonoren, leicht näselnden Saxophonklangs im orchestralen Klangspektrum von Streichern, Akkordeon und Harfe.
Die Rheinpfalz, 2.5.2011

Klangbeispiele zu "Lutz Koppetsch & La piccola banda" finden Sie unter Intern. Für einen Zugang schicken Sie Lutz Koppetsch bitte über das Kontaktformular eine Anfrage.

 

 

Videos

- Auftragskompositionen der aktuellen und Neuen Musik ab 2008; Stil: noch nicht bestimmbar -

Die direkte Zusammenarbeit mit jungen Nachwuchskomponisten steht beim Trio Comet im Vordergrund. Um eigens für uns geschriebene Musik zu erarbeiten, finden wir uns seit dem Jahre 2009 projektweise zusammen. Projektweise, weil keiner von uns dreien die traditionelle klassische Musik missen oder sich gar lossagen möchte vom jeweiligen Wirken in Kammermusik, Orchesterspiel oder Lehre. Im Gegenteil: gerade die Konfrontation von Tradition mit Moderne, die Freude am schon Existenten und die Neugier auf noch zu Erschaffendes ist der Motor für unsere Arbeit. Die Besetzung ist insofern auch Programm: Violine, Klavier, Saxophon.

Bisherige UAs von:
Joachim F. W. Schneider - Marschlied, Aria & Ostinato (2008)
Andras Hamary - Extinction Tales (2009)
Stefan Johannes Hanke - Gespräche über die Einsamkeit (2009)
Wolfram Graf - Hinab (2009) 
Tolga Zafer Özdemir - Affordable Escape (2009)
Adrian Sieber - Trio (2010) 
Robin Hoffmann - ähnlich (2012)
Rüdiger Clauß - Tan'comet (2012)
Selkis Riefling - Trio (2012)
Alexander Muno - Schwarzer Sand, gesprungenes Stundenglas (2013) 
Peter Aderhold - Trio (2013)
Alberto Villalpando - Mística Nr. 13 (2013) 

Kommende UA Oktober 2014: Triplekonzert für Violine, Saxophon, Klavier und Orchester von Alberto Villalpando zum 60jährigen Bestehen des Goethe Institutes La Paz 

Das Trio Comet ist Alexander Schimpf, Klavier (Gewinner Cleveland International Piano Competition 2011, Internationaler Beethoven Wettbewerb Wien 2009 und Deutscher Musikwettbewerb 2008 - www.alexander-schimpf.de) - Regine Schmitt, Violine (Mitglied des Museumsorchesters Frankfurt. Zuvor Mitglied der Hamburger Philharmoniker und des Staatsorchesters Wiesbaden) - Lutz Koppetsch, Saxophon 

Klangbeispiele in hoher Qualität und voller Länge von Trio Comet finden Sie unter Intern. Für einen Zugang schicken Sie Lutz Koppetsch bitte über das Kontaktformular eine Anfrage.

Videos

Markus Bellheim:

Spätestens seit dem Gewinn des Internationalen Messiaen-Wettbewerbs 2000 in Paris macht Markus Bellheim als einer der interessantesten und vielseitigsten Pianisten seiner Generation auf sich aufmerksam. Seine ausgedehnte Konzerttätigkeit führt ihn durch den gesamten europäischen Raum, nach Asien und Amerika. Dabei ist er Gast bei wichtigen Festivals und Konzertreihen (Beethovenfest Bonn, Kasseler Musiktage, La Roque d‘Anthéron, Kammermusikfest Lockenhaus, Shanghai Music Spring Festival, etc.).

Klangbeispiele des Duos Koppetsch/Bellheim finden Sie unter Intern. Für einen Zugang schicken Sie Lutz Koppetsch bitte über das Kontaktformular eine Anfrage.

Pictures

Cover "Made in Germany"
Markus Bellheim - Klavier

Videos

Virtuosität, Klangfarbenreichtum, packendes Expressivo und nobles Cantabile - Selmer Saxharmonic bündelt die schier unbegrenzten Möglichkeiten des Saxophons in einem Klangkörper voll elementarer, orchestraler Kraft und subtiler kammermusikalischer Raffinesse.

Auf allen Instrumenten der Saxophonfamilie vom Sopranino bis zum Bass bieten die zwölf Saxophonvirtuosen seit ihrem fulminanten Einstand beim “Oleg Kagan Musikfest“ 2006 ein spektakuläres Konzerterlebnis.

Videos

Von 2004 bis 2009 war Lutz Koppetsch Mitglied des Alliage Quintetts. Er wirkte an den offiziell ersten drei CD Veröffentlichungen "Una voce poco fa" (MDG, ECHO Klassik 2005), "A la recherche du rêve perdu" (MDG 2006) und "Masquerade" (Sony 2008) mit. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem Ensemble im Jahre 2009 gestaltete er die inhaltliche und programmatische Richtung des Ensembles wesentlich mit und stand mit diesem Ensemble auf den Bühnen vieler deutscher Konzerthäusern, wie der Kölner Philharmonie, der Glocke Bremen, der Laeiszhalle Hamburg und der Liederhalle Stuttgart, konzertierte im Rahmen von Festivals wie dem Mozart Fest Würzburg und den Festspielen Bad Hersfeld, in etlichen Veranstaltungsreihen in ganz Deutschland und in der Türkei, Armenien, Estland und den Niederlanden.

Besuchen Sie die aktuelle Besetzung des Alliage Quintett auf seiner offiziellen Webseite.

Pictures

Alliage Quintett 2009
Alliage Quintett 2009
ALLIAGE QUARTETT saxophone plus...
Alliage Quintett - ECHIO Klassik Gala 2006

Videos